13. April 2021, 13:17
Autokollision

Zwei Pkw kollidieren auf der Bundesstraße am Kaisheimer Berg

Bild: pixabay
Als gestern ein 58-jähriger Autofahrer über die linke Spur auf der Bundesstraße 2 den Pkw eines 26-Jährigen überholen wollte, krachte dieser aus unerklärlichen Gründen in die Beifahrerseite des Überholenden.

Am „Kaisheimer Berg“ der Bundesstraße 2 überholte am 12.04.2021, um 09.30 Uhr, ein 58-jähriger Türkenfelder seinen Vordermann, einen 26-jährigen Mörnsheimer, unter Zuhilfenahme des linken von insgesamt zwei Fahrstreifen in Richtung Norden.

Der überholte 26-Jährige kam in diesem Moment aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Pkw nach rechts aufs Bankett und lenkte dagegen. Dieses Links-Gegenlenken erfolgte jedoch so stark, dass der Mann in der Folge mit der Fahrerseite seines Wagens in die Beifahrerseite des Überholers krachte. Durch den Anstoß geriet das Fahrzeug des Mörnsheimers ins Schleudern, ließ sich nicht mehr abfangen und prallte unkontrolliert in die Leitplanke, welche dadurch massiv eingedrückt wurde.

Beide beteiligten Autofahrer wurden nach der Kollision vor Ort von einem verständigten Rettungsdienst untersucht. Es wurden keine Verletzungen festgestellt. Das völlig demolierte Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Überholer konnte seine Fahrt in seinem beschädigten Auto fortsetzen.

Die aufnehmenden Beamten der Polizeistelle Donauwörth zeigten den 26-jährigen Verursacher wegen Missachtung der Straßenverkehrsordnung an. Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 10.000 Euro. (pm)