19. Juli 2020, 09:42

Zwei Unfallfluchten beschäftigen Donauwörther Polizei

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Am 18.07.2020 wurden der Polizeiinspektion Donauwörth zwei Verkehrsunfälle gemeldet, bei welchen sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernten, ohne ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Auf dem Parkplatz des „Action-Marktes“ in der Dillinger Straße wurde am 17.07.2020 im Zeitraum zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr ein parkender grüner Toyota Avensis am rechten Heck angefahren. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

In der Friedrich-Ebert-Straße wurde ein geparkter Audi A3 in der Zeit zwischen dem 10.07.2020,18:00 Uhr und dem 13.07.2020, 08:00 Uhr an der rechten Frontstoßstange angefahren. In diesem Fall entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Hinweise zu den bislang unbekannten Unfallverursachern nimmt die Polizeiinspektion Donauwörth unter Tel. 0906/70667-0 entgegen. (pm)