6. Juli 2020, 11:44

Landratsamt im Normalbetrieb: Dringende Empfehlung von Terminvereinbarungen

Das Landratsamt in Donauwörth. Bild: DRA
Behördengänge können ab dem 07.07.2020 wieder ohne vorher festgelegten Termin in allen Fachbereichen des Landratsamtes absolviert werden.

Bislang galt dies schon für viele Fachbereiche. Ausgenommen von der Lockerung waren bis jetzt das Ausländeramt in Donauwörth sowie die Fahrerlaubnis- und Zulassungsbehörde in den beiden Dienststellen. Das Landratsamt empfiehlt jedoch dringend, dass bei sämtlichen Anliegen Termine mit den Sachbearbeitern im Vorfeld vereinbart werden sollen, um längere Wartezeiten und Menschenansammlungen möglichst zu vermeiden. Dies kann telefonisch, per Mail oder über die Homepage (https://www.donau-ries.de/Landratsamt.aspx) erfolgen. Die Kreisbehörde rechnet mit einem erhöhten Besucheraufkommen in den nächsten Tagen aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen während der letzten Wochen, in denen Kundenverkehr zum Teil nur in äußerst dringenden Fällen möglich war.

Außerdem ist der Zugang zum Donauwörther Dienstgebäude nun mehr über den Eingang des Besucherparkplatzes (Pflegstraße) wieder möglich. Eine weitere Änderung gibt das Landratsamt bekannt: In der Zulassungsstelle wird die letzte Terminwertmarke ab sofort 30 Minuten vor dem regulären Ende der Öffnungszeiten herausgegeben. Des Weiteren gilt für Besucher nach wie vor, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sobald sie die Dienstgebäude betreten.(pm)