21. September 2017, 10:55

Historie und Histörchen: Schwabenstädte entdecken und erleben!

Donau-Ries -  Ein ganz abwechslungsreiches und spannendes Jahresthema haben sich die „Schwabenstädte in Bayern“ für 2017 einfallen lassen: „Besondere Führungen“!

Kein Wunder, dass dieses Thema
-  Ein ganz abwechslungsreiches und spannendes Jahresthema haben sich die „Schwabenstädte in Bayern“ für 2017 einfallen lassen: „Besondere Führungen“!
Kein Wunder, dass dieses Thema einschlägt und sich nicht nur die Bürger der Städte und Gäste aus der Region, sondern auch viele Touristen aus dem In- und Ausland auf die Spurensuche begeben.
Alle Führungs-Höhepunkte aus den Städten wurden in der Broschüre „Schwabenstädte in Bayern 2017“ zusammengestellt und nun ist die Qual der Wahl zwischen 14 Bestsellern auszuwählen: Nachtwächter-Führung in Aichach – Führung durch den (sonst geschlossenen) Blockhausturm in Burgau – Auf den Spuren des Sebastian Kneipp in Dillingen – Führung „Gegen den Strom – Freigeister, Querdenker und Reformer“ in Donauwörth – Rundgang durch historische Brauereikeller mit Bierverkostung in Friedberg – Kriminaltour „Kriminelles und Kurioses“ in Günzburg – Kinder-Führung im Schulmuseum in Ichenhausen …
Na, schon was für den nächsten Schulausflug, die nächste Geburtstagsparty, den Gruppen- und Vereinsausflug entdeckt? Weitere Führungs-Besonderheiten sind: „Nachts im Museum“ in Königsbrunn – Desperate Housewives im 17. Jahrhundert in Memmingen – „Hexen. Huren. Hohe Frauen“ in Mindelheim – „Auf den Spuren der Hexenprozesse“ in Nördlingen – Itour in Oettingen – Eine Müllerin plaudert aus dem „Mehlkästchen“ in Rain/Lech - Leonhart Fuchs und seine Fuchsien in Wemding.
Nahezu jede Zielgruppe von Jung und Alt, von Klein und Groß wird mit der „Top 14“-Liste der besonderen Führungen abgedeckt. Die Schwabenstädte in Bayern lassen sich auf ganz ungewöhnlichen Wegen entdecken, mit spannenden Erlebnissen, Geschichte und G’schicht’n! Jede Schwabenstadt in Bayern bietet darüber hinaus, historische Stadtführungen an oder interessante Themen-Führungen, wie z.B. in Lauingen „Auf den Spuren von Albertus Magnus“. Wer auf Zeitreise gehen möchte, die Unterwelt, geheimnisumwitterte Plätze und sehenswerte Städte erkunden will, bekommt weitere Infos in den Städt. Tourist-Informationen der „Schwabenstädte in Bayern“ oder unter Tel. 0821/6002-450 die 48-seitige Broschüre zugeschickt. www.schwabenstaedte-in-bayern.de (pm)