4. Juni 2019, 09:34

Ermittlungen im „Chill Out Place“

Hinten (v.l.n.r.): Julia Kundinger, Anna Häusler, Paula Hippler, Sebastian Beer, Sebastian Lechner, Julia Bauch, Emma Seiler, Mitte (v.l.n.r.): Nils Mendick, Jakob Miehling, Petra Bock, vorn: Andrea Meggle, Ute Lechner
Bild: Ute Lechner
„Mord - streng biologisch“ heißt heuer das Stück der Riedlinger Theaterkids.

Die Proben gehen in den Endspurt, am Bühnenbild wird noch Hand angelegt und trotz der Pfingstferien sind die 10 Riedlinger Theaterkids eifrig dabei, ihren Rollen den letzten Schliff zu verpassen. Denn schon Ende Juni wird es ernst, im Riedlinger Schützenheim wird Theater gespielt. 

Die Nachwuchsschauspieler im Alter von 11 bis 14 Jahren treffen sich seit Mitte Februar unter der Leitung von Ute Lechner und Andrea Meggle regelmäßig, um der Kriminalkomödie „Mord - streng biologisch“ von Christine Steinwasser Leben einzuhauchen. 

Das Stück spielt in einer Kneipe, dem Treffpunkt des ganzen Dorfs. Was keiner weiß: die beiden neuen Wirte sind untergetauchte Zeugen eines Verbrechens. Oder weiß es doch jemand? Erpressung, Mord und der Einsatz bewusstseinserweiternder Substanzen sprechen eine eigene Sprache. Ob die ortsansässige Biobäuerin oder die brave Vorsitzende des Pfarrgemeinderates mehr wissen? Vielleicht kann ja auch Oma Agathe klärend eingreifen.

Die Aufführung findet am Sonntag, 30.06.2019 um 16.30 Uhr im Schützenheim in Riedlingen, Hauselbergstr. 26,  statt, wo mit viel Teamarbeit bis dahin sogar extra eine richtige Bühne errichtet wird.

Um besser planen zu können, wird um vorherige Kartenreservierung gebeten. Unter 0172-59 54 507 (auch per WhatsApp) oder unter RiedlingerTheaterkids@gmail.com nimmt Ute Lechner gern ihre Reservierung entgegen. (pm)