23. August 2021, 08:32
Veranstaltung

Garagenflohmarkt in Riedlingen am 18. September 2021

Symbolbild Bild: pixabay
„Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen!“ Das ist das Motto fünf engagierter Frauen aus Riedlingen, die einen Stadtteilflohmarkt ins Leben gerufen haben.

Brigitte Ivanis, Petra Meyer-Krenner, Miriam Mutzel, Norma Sánchez und Monna Stefanik organisieren gerade einen Garagenflohmarkt, der im gesamten Stadtteil verteilt sein wird. Die Idee ist so simpel wie genial - alle Anwohner*innen können auf Privatgrund einen eigenen Stand errichten, bei dem dann Spaziergänger*innen die Möglichkeit haben, Schnäppchen zu ergattern. Mitmachen ist ganz einfach. Unter der Adresse flohmarkt.riedlingen@web.de bis zum 14.09. anmelden, ab 10:30 Uhr am 18. September Tische aufbauen und dabei sein.

Transition Town unterstützt Flohmarkt-Aktion 

Eine der Organisatorinnen, Petra Meyer-Krenner, freut sich auf den ersten Stadtteilflohmarkt: „Natürlich ist aufgrund der aktuellen Lage weiterhin alles anders als sonst. Umso mehr hat es uns überrascht, dass sich bereits so viele angemeldet haben.“ Unterstützt werden die fünf Frauen vom Verein Transition Town Donauwörth. „Wir finden diese nachhaltige Veranstaltung eine tolle Idee und haben daher sofort unsere Hilfe angeboten“, so Katrin Gleißner, 1. Vorsitzende des Vereins. „Natürlich werden wir auch mit einem eigenen Stand vertreten sein und fleißig die Werbetrommel rühren“, so Gleißner weiter. Der Flohmarkt findet am 18. September von 11:00 bis 16:00 Uhr statt. Es sind alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt herzlich zum Flanieren und Stöbern eingeladen. Nähere Informationen sind auch auf der Homepage des Vereins unter https://www.transition-town-donauwoerth.de/termine/ zu finden. (pm)