5. Mai 2020, 09:18
PI Donauwörth

Dienstgruppenleiter spendet Beförderungsgehalt

Thomas Schneid vor seiner „Liebesmaie“ im Innenhof der Polizeiinspektion. Bild: privat
Anlässlich seiner Beförderung zum Polizeihauptkommissar erhielt Thomas Schneid von seinen Kolleginnen und Kollegen einen Maibaum.

Thomas Schneid von der Polizeiinspektion Donauwörth erhielt anlässlich seiner Beförderung zum Polizeihauptkommissar A 12 von seinen Kolleginnen und Kollegen einen symbolischen Maibaum. Die "Liebesmaie" (als "Maien" wurden ursprünglich Birken erkoren) wurde früher und teils auch heute noch von jungen, unverheirateten Männern eines Dorfes vor den Häusern aller unverheirateten Frauen als Gunstbeweis aufgestellt. Thomas Schneid - der sich herzlich bedankte und die Aktion als große Wertschätzung seiner Kollegen ansah - spendet sein Beförderungsgehalt an die Palliativstation des Stiftungskrankenhauses Nördlingen, wo sich die Belegschaft unter anderem aufopferungsvoll um die Linderung der körperlichen Beschwerden Schwerstkranker kümmert. (pm)