23. Januar 2020, 17:47

Yogis begrüßen das neue Jahr und spenden für Oettinger Kinderheim

Christian Zuber (Mitte), Vorsitzender des Fördervereins Kinderheim Oettingen, nahm die Spende von den Yogalehrerinnen (von links) Beate Herteux, Nicole Bohner, Claudia Matzek und Edith Schweda entgegen. Zuber unterstrich, wie wichtig und bedeutend die Einrichtung in Oettingen für Kinder in schwierigen Lebenssituationen ist und bedankte sich herzlich bei allen Spendern. Bild: Jürgen Bohner
Die Nördlinger Yogaschule „Raum für Yoga“ ist mit einer Benefizveranstaltung ins neue Jahr gestartet.

Yogalehrerin Edith Schweda führte 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch 108 Sonnengrüße, einen im Yoga beliebten, sich ständig wiederholenden Bewegungsablauf. Der Sonnengruß ist eine Kombination aus Vor- und Rückbeugen. „Dabei geht es nicht ums Auspowern, sondern darum, im Fluss der Bewegung den Geist zu stärken“, erklärt die Lehrerin. Die Teilnehmer hatten nicht nur viel Freude an der Bewegung, sondern auch am Geben. 550 Euro kamen an Spenden zusammen, die das Team von „Raum für Yoga“ dem Kinderheim Oettingen übergab. Christian Zuber (Mitte), Vorsitzender des Fördervereins Kinderheim Oettingen, nahm die Spende von den Yogalehrerinnen (von links) Beate Herteux, Nicole Bohner, Claudia Matzek und Edith Schweda entgegen. Zuber unterstrich, wie wichtig und bedeutend die Einrichtung in Oettingen für Kinder in schwierigen Lebenssituationen ist und bedankte sich herzlich bei allen Spendern.  (pm)