14. Mai 2019, 11:02

Freifunk Donau-Ries lädt zum Linux Presentation Day

Bild: Linux-Presentation Day
Der „Linux Presentation Day“ ist eine bundesweite Gemeinschaftsaktion von Benutzern des freien Betriebsystems Linux, die Leuten, die Linux nicht oder kaum kennen, einen guten ersten Einblick in das freie Betriebssystem bietet.

Freifunk Donau-Ries e.V. möchte sich in diesem Jahr an diesem jährlich stattfindenden Event beteiligen und bietet Interessierten in Donauwörth und Umgebung an, Linux kennenzulernen und live zu testen.

Linux ausprobieren

Computernutzer, die gern mehr darüber wüssten, was dieses Linux ist und ob das für sie interessant sein könnte, lädt der Verein Freifunk Donau-Ries zum „Linux Presentation Day“ am 18. Mai 2019 von 14.00 bis 17.00 Uhr in den Konferenzraum des Caritas-Verbandes in der Reichsstraße Nr. 54 ein.

Hier kann man Linux und verschiedenste freie Anwendungen auf einem Linux-Desktop anschauen, ausprobieren oder unter Anleitung selbst Linux auf z.B. seinem mitgebrachten Notebook laufen lassen. Gerade ältere PC erleben ja unter dem freien Linux einen zweiten Frühling und können damit nachhaltig noch Jahre lang weitergenutzt werden. Die anwesenden Freifunker helfen darum gerne bei der Installation, erklären, zeigen oder beantworten Fragen.

Ohne Freie Software gibt es keinen Freifunk

Die Motivation, sich am Linux Presentation Day beteiligen, formuliert der 2. Vorsitzende des Freifunk-Vereins Donau-Ries e.V., Ulrich Berens, so: „Wir nutzen selbst begeistert Linux und Freie Software. Freie Software ist quasi das Betriebsystem des Internets und mit nichts anderem betreiben wir auch unser Freifunknetz im Landkreis Donau-Ries. Da liegt es für uns nahe, auf die Vorteile von Linux hinzuweisen und Interessierte damit in Kontakt zu bringen.“ (pm) 

Linux Presentation Day in Donauwörth:

18. Mai 2019

14.00 bis 17.00 Uhr

Konferenzraum des Caritas-Verbandes in der Reichsstraße Nr. 54, in Donauwörth