29. Juli 2019, 15:59

Auszubildende der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege veranstalteten Gesundheitstag

Im Eingangsbereich der Donauwörther Donau-Ries Klinik haben die Auszubildenden der Klasse 18/21 einen Gesundheitstag veranstaltet. Bild: Diana Hahn
Einen Gesundheitstag mit Gesundheitsparcours haben die Auszubildenden der Klasse 18/21 der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege des gKU im Eingangsbereich der Donauwörther Donau-Ries Klinik veranstaltet.

Patienten, Angehörige, Mitarbeiter und Besucher hatten beim Gesundheitstag der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege des gKU die Möglichkeit im Eingangsbereich der Donauwörther Klinik, unter anderem Blutzucker und Blutdruck messen zu lassen. Dazu hatten die Auszubildenden der Klasse 18/21 verschiedene Stationen aufgebaut. Neben den Messungen konnten sich die Teilnehmer dort außerdem über eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Lebensweise informieren und erfuhren unter anderem, wie man seinen Energiebedarf berechnet, bzw. was der Body-Mass-Index (BMI) aussagt. Die Auszubildenden hatten im Gegenzug die Möglichkeit ihr bereits erlerntes Wissen in der Praxis anzuwenden. Mit Hilfe von Fragebögen konnten die Teilnehmer zudem testen, ob sie in Sachen Gesundheitsbewusstsein Nachholbedarf haben. Neben den Lehrkräften Michael Harsch (Pflegepädagoge) und Theresa Kuchenbaur (Pflegepädagogin) wurden die Auszubildenden auch von der Küche der Donauwörther Klinik unterstützt, die Getränke und kleine Obstkörbchen an die Teilnehmer verteilte. Viele Interessierte machten an den Stationen im Eingangsbereich der Donauwörther Klinik Halt und nahmen das Angebot der angehenden Pflegefachkräfte an. Auf Grund des großen Interesses soll der Gesundheitstag in Zukunft jährlich durchgeführt werden.(pm)