3. Juni 2019, 10:36

Berufsfachschule und Seniorenheime beim „Tag der Pflege“

Das Bild zeigt (v.l.n.r.): Regina Kalteiß (PDL Seniorenheim Wemding), Nadine Greß (Seniorenheim Wemding), Matthias Omasreiter (Auszubildender Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege), Nicole Sporer (Auszubildende Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege), Theresa Kuchenbaur (Pflegepädagogin Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege), Karin Lüdtke-Engel (stellv. Schulleiterin Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege), Natascha Friedl (Seniorenheim Wemding), Alina Zöbelin (Seniorenheim Monheim), Alexander Zöbelin (Seniorenheim Monheim) und Doris Grau (Seniorenheim Wemding). Bild: Diana Hahn
In unserem Land gibt es immer mehr ältere und pflegebedürftige Menschen, die im Alltag Unterstützung oder Pflege brauchen. Hierzu werden Pflegekräfte benötigt. Weil der Arbeitsagentur Donauwörth im Laufe eines Jahres rund 470 zu besetzende Stellen im Gesundheits- und Sozialwesen in den Landkreisen Donau-Ries und Dillingen gemeldet wurden, lud die Agentur für Arbeit zum „Tag der Pflege“ ins Pfarrheim „Zu unserer Lieben Frau“ nach Donauwörth ein. Die Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Seniorenheime des gKU waren vor Ort vertreten.

Am Stand des gKU demonstrierten Mitarbeiter der Seniorenheime Wemding und Monheim den Besuchern Wege, um auch demente Heimbewohner im alltäglichen Miteinander zu erreichen. So hatten die Mitarbeiter unter anderem eine sogenannte Veeh-Harfe dabei. Mit diesem besonderen Saitenzupfinstrument kann jeder musizieren, da nach Zupfmustern gespielt wird, die unter die Saiten geschoben werden. „Das kann jeder, auch ohne Noten zu kennen. Weil es sich um bekannte Lieder handelt, kennen alle den Rhythmus“, erklärte Doris Grau vom Seniorenheim Wemding den interessierten Besuchern. An sogenannten „Demenzkisten“ konnten die Besucher außerdem einen Eindruck gewinnen, wie sich Demenz anfühlt.

Die Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege war ebenfalls vertreten und präsentierte Interessierten, wie die zukünftige generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau aussieht. Von Auszubildenden erhielten die Besucher dabei Einblicke aus erster Hand.

Beim „Tag der Pflege“ in Donauwörth präsentierten sich die Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege und auch die Seniorenheime aus Wemding und Monheim. (pm)