25. November 2019, 16:14

JELD-WEN spendet für kranke Kinder

Von links: Werkleiter Wolfgang Oswald, stellv. Betriebsratsvorsitzender Thomas Lutze, 1. Vorsitzender Martin Oberman und Betriebsratsvorsitzender Thomas Schürer Bild: Werner Rziha
Der Betriebsrat des Oettinger Türenherstellers JELD-WEN spendete aus dem Erlös von Spendenaktionen und Tombola 1.000 Euro für den Donauwörther Verein „Kinder wollen leben, spielen, lachen!“.

Der Einsatz des 2002 gegründeten gemeinnützigen Vereins für krebs- und schwerstkranke Kinder und deren Familien gab laut Thomas Schürer den Ausschlag für die Entscheidung. Martin Oberman, der erste Vorsitzende, bedankte sich im Namen der Kinder und des Vereins für die Spende. (pm)