17. Januar 2022, 08:08
Bluthochdruck:

Bluthochdruck: Stiftungskrankenhaus erfüllt hohe Qualitätsstandards

Professor Dr. Bernhard Kuch (links), Dr. med. univ. Anne Kullick und Dr. med. Jürgen Heimerl präsentieren das erneut rezertifizierte Hypertoniezentrum des Stiftungskrankenhauses. Bild: Szilvia Izso
Patientinnen und Patienten mit Bluthochdruck können sich im Krankenhaus Nördlingen darauf verlassen, dass sie auf höchstem Niveau behandelt werden. Die Deutsche Hochdruckliga (DHL) verlieh der Kardiologie erneut das Zertifikat als Hypertonie-Zentrum.

Erstmals erhielt das Zentrum 2013 die begehrte Auszeichnung. Die Erfüllung der von der DHL festgelegten, strengen medizinischen Qualitätsstandards wird regelmäßig überprüft.

Der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Professor Dr. Bernhard Kuch, sieht sich durch die Rezertifizierung bestätigt: „Wir legen größten Wert darauf, unsere Bluthochdruck-Patienten bestens zu versorgen. Schließlich waren wir das erste Krankenhaus im Großraum Augsburg, das 2013 nach einem mehrwöchigen Verfahren als Hypertonie-Zentrum anerkannt wurde“, erinnert sich der Chefarzt, der erst im Oktober ein Seminar veranstaltet hatte, um Patientinnen und Patienten mit Bluthochdruck wertvolle Tipps zu geben.

Ein wichtiger Qualitätsstandard ist eine ausreichende Zahl qualifizierter Fachärzte. Im Stiftungskrankenhaus. Daher freuen sich Professor Kuch und der Leiter des Hypertoniezentrums Nördlingen, Leitender Oberarzt Dr. med. Jürgen Heimerl, dass mit Oberärztin Dr. med. univ. Anne Kullick eine zusätzliche Medizinerin als Hypertonie-Spezialistin qualifiziert und zertifiziert wurde. (pm)