13. Juli 2017, 10:35

Kochen, angeln, basteln und vieles mehr

Oberbürgermeister Hermann Faul und Organisator Marco Kurz freuen sich über ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Bild: DRA
Nördlingen - Auch in diesem Jahr hat die Stadt Nördlingen eine abwechslungsreiches Ferienprogramm organsiert. Die Schülerinnen und Schüler können in der Zeit vom 31. Juli bis 6. September aus insgesamt
Auch in diesem Jahr hat die Stadt Nördlingen eine abwechslungsreiches Ferienprogramm organsiert. Die Schülerinnen und Schüler können in der Zeit vom 31. Juli bis 6. September aus insgesamt 47 Veranstaltungen auswählen. Oberbürgermeister Hermann Faul würdigte  insbesondere das großartige ehrenamtliche Engagement vieler Institutionen, Organisationen, aber auch von Privatpersonen. „Auch heuer wieder liegt die Besonderheit des Nördlinger Ferienprogramms darin, dass es, fast ausnahmslos kostenfrei ist.“ Und das Programm hat es auch in diesem Jahr wieder in sich. Wie der Organisator Marco Kurz vom Liegenschaftsamt der Stadt Nördlingen mitteilt, sind von Sport über Kunst und Abenteuer alle Bereiche und Neigungen abgedeckt. In diesem Jahr geht die Fahrt, mit kostenlos zur Verfügung gestellten Bussen der Firma Schwarzer, in den Schwabenpark nach Gmeinweiler nach Welzheim. Betreuer für die Eröffnungsfahrt stellen der Club der Pfadfinder und das Rote Kreuz.
Die Anmeldungen laufen wieder zentral über die Online-Plattform: www.unser-ferienprogramm.de/noerdlingen. „Aufgrund der guten Erfahrungen im letzten Jahr, haben wir uns dazu entschlossen auch zukünftig diesen Weg der Anmeldungen zu gehen. Über 90 % der Anmeldungen im letzten Jahr erfolgten online.“, so Marco Kurz.
Die Programme werden über die Schulen verteilt und sind außerdem in der Tourist Information, Stadtbibliothek und der Sparkasse Nördlingen zu bekommen. (pm)