30. November 2018, 07:50

„Der gestiefelte Kater“ im Stadtsaal

Die Prinzessin, König, Diener und Musiker im Stück „Der gestiefelte Kater“ des Landestheaters Schwaben aus Memmingen im Stadtsaal.
Bild: Rudi Scherer
Das Landestheater Schaben, Memmingen, gastierte in diesen Tagen im Stadtsaal mit dem bekannten Kinderstück „Der gestiefelte Kater“ aus dem Märchenband der Gebrüder Grimm.

Nördlingen - Ein poetisches und zauberhaftes Vergnügen, modern inszeniert, und wunderbar gespielt von den Schauspielern des Landestheaters aus Memmingen. Hans, erbt nur „die Mietz“, während seine Brüder die Mühle und den Hof erben. Die „Mietz“ herrlich aufgedreht überzeugt Hans, dass sie nur Stiefel braucht um dann einen Plan zu verfolgen. Der Kater ist äußerst gewitzt und zudem höchst sprachbegabt! Die Kinder reagieren aufmerksam auf jedes kleinste Detail, ein Orchester wird hervorragend ersetzt durch einen Cello-spielenden Schauspieler und eine kurzweilige, witzige Märchenerzählung begeistert die Kinder im Stadtsaal. (pm)