26. Juli 2019, 09:36

Großeltern-Enkel-Zeit im Museum

Die aktuelle Sonderausstellung „Schätze aus der Sammlung Riemersma II – Szenen aus dem Kinderleben“ lädt ein, in die Welt der Kinder früher einzutauchen. Bild: Kirsten Göbner
Für die Sommerferien hat sich das Käthe-Kruse-Puppen-Museum etwas Besonderes ausgedacht. Kinder, die mit ihrer Oma oder ihrem Opa ins Museum kommen, erwartet eine kleine Überraschung.

Die aktuelle Sonderausstellung „Schätze aus der Sammlung Riemersma II – Szenen aus dem Kinderleben“ lädt ein, in die Welt der Kinder früher einzutauchen. Beim Anblick historischer Puppenküchen, einer Puppenschule und auch typischem „Jungenspielzeug“, wie z.B. einer selbstgebauten Dampfmaschine und vielem mehr gibt es die schöne Gelegenheit für Großeltern, ihren Enkeln von ihrer Kindheit zu erzählen und für die Kinder, ihren Omas und Opas ihre heutigen Lieblingsspiele zu verraten. In der Spielecke kann dann gemeinsam gespielt und gemalt oder in Bilderbüchern geschmökert werden, die von der Stadtbibliothek zur Verfügung gestellt wurden. Wer sich dann noch austoben möchte, kann dies auf dem nahegelegenen Spielplatz in der Promenade tun oder Donauwörth mit dem von der Tourist-Information eigens für Kinder gestalteten Kinderstadtplan entdecken, der im Museum kostenfrei erhältlich ist. (pm)

Käthe-Kruse-Puppen-Museum, Pflegstraße 21 a in Donauwörth

geöffnet Dienstag bis Sonntag 11 – 18 Uhr

www.donauwoerth.de/kultur/museen/, Tel. 0906 789-170