23. Januar 2017, 12:35

Brauchtum: Schützen feiern Sebastianitag

Trotz Kälte und Nebel zogen die Schützen durch die Reichsstraße. Bild: Mara Kutzner
Donauwörth - Seit 530 Jahren feiert der Donauwörther Schützengau am Sebastianitag ihre Sebastianifeier. Wie es die Tradition will, zogen die Vereine aus dem Schützengau Donau-Ries nach einem Gottesdienst
- Seit 530 Jahren feiert der Donauwörther Schützengau am Sebastianitag ihre Sebastianifeier. Wie es die Tradition will, zogen die Vereine aus dem Schützengau Donau-Ries nach einem Gottesdienst durch die Innenstadt. Die gut 1000 Schützen ließen sich vor Kälte und Nebel nicht abschrecken und setzten ihr Brauchtum fort. Der stellvertretende Landesschützenmeister Jürgen Sostmeier würdigte die Einzigartigkeit der Veranstaltung in Donauwörth.
Bei den Anschließenden Ehrungen wurden zahlreiche Schützen aus verschiedensten Vereinen aus dem Donau-Ries Schützengau mit dem Sebastianiorden geehrt.