7. November 2019, 08:26

VSG-Theatergruppe Asbach-Bäumenheim präsentiert: "Tante Rosels Lottoschein"

In diesem Jahr präsentiert die VSG-Theatergruppe das Stück "Tante Rosels Lottoschein". Auf dem Bild zu sehen von links: Sarah Schweizer, Johannes Mayer, Florian Wimmer, Eva Baur, Daniel Markmüller, Frederic Volz, Vanessa Neiber, Christina Mayer, Simon Lechner, Otto Uhl und Manuel Uhl. Bild: Manuel Uhl
Bereits zum 10. Mal lädt das junge Theaterteam der Vereinigten Schützengesellschaft Asbach-Bäumenheim wieder zum Lachen ein. In diesem Jahr präsentieren die Bäumenheimer den Drei-Akter "Tante Rosels Lottoschein".

"Tante Rosels größtes Hobby ist das wöchentliche Lottospiel. Ihre gesamte Rente haut die Seniorin mit dem Glücksspiel auf den Kopf, zum Ärger ihrer Familie. Doch dann passiert das Unfassbare: Tante Rosel knackt den Jackpot in Höhe von 7,5 Millionen! Als sie das erfährt, trifft die betagte Dame der Schlag – und zwar wortwörtlich. Nun bangen ihre Hinterbliebenen um den Gewinn, der bekanntlich nicht an Tote ausbezahlt wird. Deshalb lässt sich die Verwandtschaft so einiges einfallen, um an die Millionen zu kommen …"

Auch in diesem Jahr bringt die VSG-Theatergruppe Asbach-Bäumenheim wieder ihr schauspielerisches Talent auf die Bühne. Mit dem Stück "Tante Rosels Lottoschein" von Beate Irmisch inszenieren die elf aktiven Spieler den unterhaltsamen Drei-Akter. 

Karten können unter www.theater-ab.de oder bei Tobias Frey (Telefon: 0170 7363944 oder E-Mail: tobifrey87@googlemail.com) reserviert werden.

Für Unterhaltung, Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. (pm) 

 

Aufführungstermine

Samstag, 30. November 20:00 Uhr

Sonntag, 1. Dezember 15:00 Uhr

Freitag, 6. Dezember 20:00 Uhr 

Einlass ist jeweils 1 Stunde vor Beginn 

Veranstaltungsort: Schützenheim, Römerstraße 43, Asbach-Bäumenheim