17. Oktober 2018, 18:10

Riedelsheimer zieht in den Bezirkstag ein

Albert Riedelsheimer, Bündnis 90/Die Grünen Bild: Bündnis 90/Die Grünen
Albert Riedelsheimer (Grüne) hat es über die Liste in den Bezirkstag geschafft. 
Donauwörth - Nachdem relativ schnell klar war, dass es der CSU-Politiker Peter Schiele in den Bezirkstags geschafft hat, ist jetzt, nach den Auszählungen aller Zweitstimmen, auch bekannt, dass der Grünen-Politiker Albert Riedelsheimer künftig Bezirksrat ist. Mit insgesamt 16.742 Stimmen, davon 10.097 Erststimmen und 6.645 Zweitstimmen, hat es der 51-jähriger Stadt- und Kreisrat aus Donauwörth, als einer von sechs Grünen in den Bezirkstag geschafft.
Als Diplom-Sozialpädagoge möchte er die Inklusion in Schwaben voranbringen. Der Bezirkstag wird alle fünf Jahre gewählt und übernimmt Aufgaben, die die Landkreise alleine nicht stemmen können. Die Aufgaben umfassen größtenteils folgende Bereiche: Das Gesundheitswesen (wie z.B. Einrichtungen für Psychiatrie, Neurologie und Suchtkranke), das Sozialwesen (überörtlicher Träger der Sozialhilfe für Behinderte und ältere Mitbürger in Einrichtungen), die Kultur- und Heimatpflege, das Schulwesen (z.B. Schulen für Hör- und Sprachgeschädigte) und den Schutz der Natur und Gewässer.
Die Abgeordneten im Bezirkstags arbeiten ehrenamtlich.