16. November 2018, 09:08

Donauwörth im Spätjahr - von bunt bis besinnlich

Bild: City-Initiative-Donauwörth
Das „DONwud viele Kulturen – ein Fest“ findet auch im diesen Jahr wieder auf der Altstadtinsel Ried statt. Vom 22. November - 09. Dezember 2018 täglich geöffnet von 12:00 bis 20:30 Uhr.
Donauwörth - Donauwörth ist eine weltoffene Stadt – von den ca. 20.000 Einwohnern kommen circa 4000 aus weiteren 100 Nationen. Die Menschen aus den verschiedensten Kulturkreisen, die Donauwörth als Lebensmittelpunkt gewählt haben, tragen zu einem multikulturellen Flair der Stadt bei, machen sie lebendig, bunt und vielfältig. Nach der Premiere 2017 präsentieren sich auch 2018 wieder die unterschiedlichsten Kulturen auf der Altstadtinsel Ried in Donauwörth. Von A – wie Aborigines-Kunst bis Z wie zypriotischer Musik bietet kaum eine Veranstaltung so viel Abwechslung wie DONwud. Künstler, Kunsthandwerker und Bastelgruppen werden von 22. November bis 9. Dezember die Insel in einen Spiegel der Welt verwandeln.
sportlich–die erdgas-schwaben Eislaufbahn über der kleinen Wörnitz 
Die erdgas-schwaben Eislaufbahn bietet wieder ein sportliches Vergnügen unter freiem Himmel für Jedermann. Einzigartig ist der Aufbau über die kleine Wörnitz hinweg. In besonders reizvollem Ambiente vor dem Rieder Tor kann das Eislaufen zum tollen Erlebnis werden. Um Kufenspaß für alle auf den Kunsteisplatten zu garantieren, müssen die mitgebrachten Schlittschuhe geschliffen werden. Selbstverständlich kann man auch Schlittschuhe ausleihen – Gebühr jeweils 3 €. 22.11.18 – 06.01.2019 täglich geöffnet von 12 bis 20:30 Uhr.
schmackhaft–die Weihnachtsinsel am Rathaus vom 22.11. – 29.12.2018
Der Platz neben dem Rathaus verwandelt sich, wie in den Jahren vorher, in der Vorweihnachtszeit zu einer kleinen Weihnachtsinsel von Peter Alt. Kulinarische Leckereien verwöhnen die Bürger und Besucher am Rathaus. Jung und Alt trifft sich zu jeder Tageszeit, um ein Glas Glühwein zu trinken oder sich für den weiteren Bummel oder die Arbeit zu stärken. Dazu unterhalten jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag-, Freitag- und Samstagabend ab 18:00 Uhr regionale Musikgruppen die Gäste.
Idyllisch–die weihnachtliche Sonnenstraße vom 30.11.2018 – 06.01.2019
In der weihnachtlich dekorierten Sonnenstraße ist von hell beleuchteten Bäumen bis hin zu tollen Aktionen, die die einzelnen Geschäfte bieten, für Abwechslung gesorgt. Auch kommen unsere kleinen Besucher und Besucherinnen nicht zu kurz. In der Hebammenpraxis, Sonnenstraße 5, wird es an den Adventssamstagen, 01., 08. und 22.12. von 16 bis 17 Uhr spannende Geschichten gelesen von den Lesepaten der Stadtbibliothek geben. Ebenfalls am 01. und 08.12. von 15 bis 15:30 Uhr führen die Bühnenstrolche des Theaterverein Donauwörth ein lustiges Theaterstück auf. Ein Besuch lohnt sich hier allemal. Bei Mio Stile Micello, Sonnenstraße 1, wird es jeweils an den vier Adventssamstagen „Zauberhafte Weihnachten“ geben - weihnachtliche Präsentationen und Dekotipps mit Punsch, Sekt und süßen Naschereien. Beim „Der Weinbär“ sowie bei „UNA livestyle“ wird das Bummeln und Shoppen ebenfalls zum Genuss. Kulinarisches und edle Tropfen bieten Feinkost Kleinle und die Pizzeria Rusticana. Und als „Zuckerl“ gibt es an den vier Adventssamstagen bei einem Einkauf ab 100 € in der Sonnenstraße einen *donauwörther 10er* gratis. Ausgabe bei Mio Stile Micello, Sonnenstraße 1.
verträumt–der Wunschwald vor dem Tanzhaus vom 30.11. – 24.12.2018
Wie schon in den letzten Jahren, verwandelt sich in der Adventszeit der Platz vor dem Tanzhaus in einen kleinen Wald. Jeder, der etwas Gutes tun möchte, erwirbt eine Christbaumkugel oder einen Holzstern exklusiv beim Backhaus Pfister, Reichsstraße 35, gegen eine Spende ab 1 € erwerben. Dieser Baumschmuck kann dann beschriftet und eigenhändig an einem der Bäume angebracht werden. Ob der eigene Name, ein inniger Wunsch oder anderes bleibt jedem selbst überlassen. Der erzielte Spendenbetrag kommt bedürftigen Familien zugute.
außergewöhnlich–die Floßkrippe auf der Wörnitz vom 08.12.2018 – 06.01.2019
Passend für Donauwörth, einer Stadt, die mit dem Wasser lebt und leidet, wird die Heilige Familie auf einem Floß dargestellt. Etwas abseits vom großen Trubel hat es seinen Anker ausgeworfen und bringt das Weihnachtsgeschehen nach Donauwörth. Der Heilige Josef als Zimmermann und Maria im Dirndlgewand tragen deren charakteristische Farben, für Josef braungrün und lila, für Maria blau, weiß und rot. Anstatt der Hirten ergänzen charakteristisch für Donauwörth zwei Fischer, gekleidet in den Stadtfarben, die Szene. Die Floßkrippe ist eine Kooperation des Krippenvereins Donauwörth mit der City-Initiative-Donauwörth und dem THW, Ortsverband Donauwörth.
besinnlich–die Grünberg-Krippe am Münster vom 01.12. – 24.12.2018
Die Krippe ist nach einem Waldstück im Stadtwald Donauwörth, dem „Grünberg“, benannt. Aus diesem Wald stammen die großen Holzstämme aus denen Stadtförster Michael Fürst nur mit der Motorsäge, die lebensgroßen Krippenfiguren hergestellt hat. So wurde 2009 die Blockfigur „Maria und Josef“ aus dem Gipfelstück einer 250 – jährigen Stieleiche geschnitzt. Der mächtige Hirte wiederum wurde aus einer alten Winterlinde, die im Jahre 2010 vom Sturm geworfen wurde, gefertigt. Während der Adventzeit „bewohnen“ Schafe die Krippe, die sich daher natürlich vor allem
bei Kindern großer Beliebtheit erfreut. (pm)