14. September 2020, 10:17

Pokal aus in erster Runde

Newcomer David Kraus Nr. 28 in weiß mit dem ersten Saisontor für Donau Floorball Bild: Laura Olenik
Donau Floorball unterlag Unihockey Igels Dresden mit 3:7.

Für Donau Floorball ist der Floorball Deutschland Pokal durch ihre 3:7 Niederlage gegen die Unihockey Igels Dresden bereits nach der ersten Runde beendet.

Der Gastgeber aus Dresden eröffnete die neue Floorball Saison bereits in der ersten Spielminute durch schnelle Balleroberung und überraschten gleich in der ersten Spielminute mit dem 0:1 Torerfolg. Davon aufgeweckt setzte Donau Floorball zum Gegenschlag an und glich nach zwei Minuten durch Debütant Kraus David zum 1:1 aus. Anschließend erzielten die Gäste mit zwei weiteren Treffern durch Michael Bachmann die zwischenzeitliche 3:1 Führung. Den Dresdner gelang allerdings im zweiten Drittel zwei Anschlusstreffer.

Im weiteren Spielverlauf überstanden sie auch noch eine drei zu fünf Unterzahlsituation torlos. Während sich die Donau Floorballer durch wiederholte Zeitstrafen den letzten Spielabschnitt selbst unnötig schwermachten, schossen sich die Igels zu Beginn des dritten Drittels in Überzahl erneut in Führung. Kontinuierlich erhöhte der Hausherr den Druck aufs gegnerische Tor und nutze Unsicherheiten der bayerischen Defensive zu weiteren Torerfolgen aus. Die Konter von Donau Floorball blieben im Gegensatz hierzu weiterhin torlos. So endete die erste Partie der neuen Saison für Donau Floorball mit einer 3:7 Niederlage.

Um gezielt an den Schwächen zu arbeiten, bleibt Trainer Boucher nur eine Woche. Am 19.09.2020 geht es in Stuttgart Feuerbach um die ersten Punkte in der 2. Floorball Bundesliga.(pm)