7. Oktober 2019, 09:16

TC Donauwörth feiert Abschluss der Freiluftsaison

Bild: Peter Hirt
Zur Abschlussfeier der Sommersaison konnte Vorsitzender Hermann Schröder ca 50 Erwachsene und Kinder im voll besetzten Clubhaus begrüßen.

Bevor Herman Schröder die Saison insgesamt kurz Revue passieren ließ, stieß er mit den Erwachsenen mit einem Glas Prosecco darauf an. Er freute sich über die große Zahl an Mitgliedern, die erschienen war und dass der TCD heuer wieder einen tatkräftigen Platzwart gefunden hatte.

Er dankte allen, die in irgendeiner Weise den Verein oder die Mannschaften durch ihre Hilfe unterstützt hatten, besonders den Eltern, die zum Beispiel viele Fahrdienste zu Turnieren übernommen hatten. Besonderes Lob zollte den Spielern der Herren 30- Mannschaft, die vor kurzem den Team–Cup in Höchstädt zum sechsten Mal gewonnen hatten: Matthias Lübbert, Ben Sömek, Christian Schlund, Stefan Niedermayer und Coach Markus Erdt, der krankheitsbedingt nicht spielen konnte. Anerkennende Worte fand er ebenfalls für die TCD-ler, die bei den Doppelkreis-meisterschaften Meister und Vizemeister geworden waren: Anna und Julia Hummel gegen Drazenka Vurusic  und Sibylle Lutzkat sowie Ben Sömek mit Florian Wegele (Bayerdilling) gegen Andreas Kleemann und Matthias Lübbert.

Seine Stellvertreterin Sibylle Lutzkat ging danach auf die großartigen Erfolge der jüngsten TCD-Cracks ein, zunächst auf den Titel des Schwäbischen Mannschaftsmeisters im Midcourt, den das Team Marie Rödl, Tim Schlund, Elias Kammer, Benno Roßkopf und Julian Menn geholt hatte. Besonders geehrt wurden von ihr noch Marie Rödl und Tim Schlund, die  an überregionalen Turnieren in Einzel-Wettbewerben im Midcourt und Kleinfeld sehr erfolgreich waren und die sich in diesen Kategorien auch die Kreismeistertitel erkämpft hatten. Der Abend klang bei gutem Essen und guter Unterhaltung danach gemütlich aus. (pm)