26. Mai 2017, 09:16

Den Aufwärtstrend gegen Stuttgart fortsetzen

Lukas Schlotterer hat sich in dieser Saison eindrucksvoll als
Mehrkämpfer zurückgemeldet. Bild: Eva Huber
Zum zweiten Heimwettkampf der Saison empfangen die Bundesligaturner des TSV Monheim an diesem Samstag um 18:00 Uhr den MTV Stuttgart
Monheim - Nach der in weiten Teilen überzeugenden Leistung des vergangenen Wochenendes wollen die Monheimer ihren Aufwärtstrend fortsetzen und haben dabei allen Grund, selbstbewusst aufzutreten, zumal ihnen mit Dominick Cunningham und Petro Giachino wieder ausländische Verstärkungen zur Verfügung stehen. Beide Mannschaften mussten bisher gegen die KTV Obere Lahn und die Siegerländer KV antreten, wobei die Gäste mit einem Unentschieden und einem Sieg gegenüber den zwei Monheimer Niederlagen die bessere Bilanz aufzuweisen haben. Die Stuttgarter müssen ähnlich wie die Gastgeber mit einer relativ dünnen Personaldecke auskommen. In beiden Saisonwettkämpfen traten sie mit nur jeweils sechs Turnern an, fielen dabei aber durch ihre sehr starken Ausländer und eine ansonsten relativ homogene Besetzung auf. Die Monheimer versprechen sich dagegen einen Vorteil dadurch, dass die Begegnung vor heimischer Kulisse stattfindet, denn offensichtlich bewirkt die Stimmung in eigener Halle noch einen zusätzlichen Motivationsschub. Auf alle Fälle dürfen sich die Zuschauer wieder auf einen sehr interessanten und hochklassigen Wettkampf freuen (pm)