12. Oktober 2018, 13:19

Neue Matten für die Turner in Monheim

Bei der Übergabe des Spendenschecks: Sparkassendirektor Johann Natzer, Monheims zweite Bürgermeisterin
Anita Ferber, der Leiter der Geschäftsstelle Monheim, Lothar Lechner, TSV-Turnvorstand
Peter Bullinger und der stellvertretende Landrat, Reinhold Bittner (von links). Bild: Thomas Deuter
Über neue Matten können sich die Monheimer Turner freuen.
Monheim - Die Turner der 2. Bundesliga vom TSV Monheim sind bereits in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt in eigener Halle gab es von der Sparkasse Donauwörth einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 1.500 Euro. Der Betrag ist speziell für die Anschaffung eines Mattensatzes an den Ringen bestimmt, dem „Königsgerät“ der Monheimer Turner. Die stark beanspruchten Matten, die internationalen Voraussetzungen entsprechen müssen, sind in die Jahre gekommen. Über die großzügige Förderung, die auch auf Vorschlag von Landrat Stefan Rößle und Bürgermeister Günther Pfefferer zustande kam, freuten sich die Akteure des TSV Monheim sowie Sparkassendirektor Johann Natzer, die zweite Bürgermeisterin Anita Ferber, der Leiter der Geschäftsstelle Monheim, Lothar Lechner, TSV-Turnvorstand Peter Bullinger und der stellvertretende Landrat, Reinhold Bittner. (pm)