19. Februar 2020, 15:16

Bauarbeiten an der Eisenbahnstrecke Nördlingen - Dombühl

Symbolbild. Bild: pixabay
Die Mittelfränkische Eisenbahnbetriebs GmbH teilt mit, dass sie ab Mittwoch, 19. Februar 2020 auf der Eisenbahnstrecke von Nördlingen bis Wilburgstetten Instandsetzungsarbeiten zur Widerherstellung der Befahrbarkeit durchführen wird.

Gearbeitet werden soll in verschiedenen Abschnitten, in Teilen zwischen dem Bahnhof Nördlingen und dem Bahnübergang Nürnberger Straße, dem Bereich von Wallerstein auf dem Damm mit der Brücke der Riegelstraße und zwischen Wallerstein und Marktoffingen auf dem Damm mit der Brücke der Straße Wallerstein – Birkhausen. Dort werden jeweils auf 400 Metern Länge die Schwellen ausgewechselt und die eingewachsenen Bereiche am Damm freigeschnitten. Auf der gesamten Stecke soll die Vegetation direkt am Bahngleis gemulcht und das Profil freigeschnitten werden. Mitte März soll dann auf der nahezu gesamten Länge der Bahnstrecke eine Gleisstopfmaschine die Gleisanlage korrigieren und ein Schotterpflug den Schotter verteilen. Ab Ende März werden voraussichtlich auch wieder Güterzüge der Firma Rettenmeier nach Wilburgstetten verkehren. Die Mitteilung der Mittelfränkischen Eisenbahnbetriebs GmbH soll auf die in den nächsten Wochen im Bereich der Bahnlinie Nördlingen – Dombühl stattfindenden Arbeiten hinweisen, teilt die Stadt Nördlingen mit. (pm)