2. Mai 2019, 15:35

Arbeitsagentur widmet der Pflege einen eigenen Tag

Fachkräfte in der Altenpflege werden dringend gesucht. Bild: Bundesagentur für Arbeit
Informationen und Beratung zur „Zukunftsbranche“. Veranstaltung „Tag der Pflege“ am 15.05.2019 in Donauwörth.

In Deutschland gibt es immer mehr ältere Menschen und pflegebedürftige Personen, die Hilfe im Alltag benötigen, betreut und gepflegt werden müssen. Die Auswahl an interessanten Tätigkeiten in der Betreuung und Pflege kranker und alter Menschen ist groß und Fachkräfte werden dringend gesucht.

Im Laufe eines Jahres wurden der Arbeitsagentur Donauwörth rund 470 offene Stellen im Gesundheits- und Sozialwesen für die Landkreise Donau-Ries und Dillingen gemeldet. Allein in den Berufen der Alten-, Kranken- und Heilerziehungspflege waren es 181 Stellen. Rein rechnerisch ergeben sich in den drei Berufsgruppen durchschnittlich 1,9 Arbeitsstellen pro gemeldetem Arbeitslosen.

Die Agentur für Arbeit Donauwörth lädt deshalb zum „Tag der Pflege“ am 15. Mai 2019 ins Pfarrheim „Zu unserer Lieben Frau“, Münsterplatz 4 in Donauwörth ein. Von 08:30 bis 13:30 Uhr informiert die Arbeitsagentur gemeinsam mit sechs Berufsfachschulen und 12 Arbeitgebern aus Nordschwaben über die Berufe aus der Kranken-, Alten- und Heilerziehungspflege.

Sowohl Berufsanfänger als auch Wiedereinsteiger und Personen, die sich für einen Berufswechsel in die Pflegebranche interessieren, haben an diesem Tag die Möglichkeit, individuelle Informationen direkt bei den Fachschulen und den Arbeitgebern zu bekommen und bereits erste Kontakte zu knüpfen.

Während der Veranstaltung finden ergänzende Vorträge statt. Um 08:45 und 10:30 Uhr informieren Experten der Agentur für Arbeit über die Fördermöglichkeiten. Jeweils um 09:30 und 11:15 Uhr berichten Pflegeschüler bzw. Studierende über ihre Berufswahl, die Ausbildung und praktischen Erfahrungen im Beruf.

„Wenn Sie über den Einstieg in einen Pflegeberuf nachdenken, dann besuchen Sie uns! Sie haben die Gelegenheit eine Vielzahl an Informationen aus erster Hand und ohne lange Wege vor Ort zu bekommen“ wirbt Jessica Graf, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagentur Donauwörth und Organisatorin, für die Veranstaltung. (pm)