30. November 2017, 13:28

Dehner ehrt 100 langjährige Mitarbeiter und vergibt Julius-Wolf-Preis 2017

Bild: Dehner
Am vergangenen Freitag ehrte Dehner bei der traditionellen Jubilarfeier am Unternehmenssitz in Rain zahlreiche Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit.
Rain - Insgesamt feierten 100 Jubilare zusammen mit der Dehner Geschäftsführung und Senior-Chef Albert Weber bei einem gemeinsamen Abendessen im festlich dekorierten Palmenhaus. Elf Mitarbeiter wurden für ihre 40-jährige und 89 Mitarbeiter für ihre 25-jährige Firmenzugehörigkeit ausgezeichnet. Zudem erhielt Celina da Conceicao den firmeneigenen Julius-Wolf-Preis, der mit 1000 Euro dotiert ist und Auszubildende für außergewöhnliche Leistungen während der Ausbildungszeit honoriert.
Die Ehrung der Jubilare hat bei Dehner eine lange Tradition. Mit einer feierlichen Ansprache auf der diesjährigen Veranstaltung würdigte CEO Georg Weber die Jubilare und ihr verdienstvolles Engagement sowie die Verbundenheit zum Unternehmen. Im Anschluss dankte Albert Weber den Jubilaren mit 40-jährigem Dienstjubiläum. Die Mitarbeiter, die seit 25 Jahren für das Unternehmen arbeiten, wurden von den Geschäftsführern Bernhard Hönig, Dr. Hansjörg Flassak und Oliver Haller geehrt. Alle Jubilare bekamen eine Ehrenurkunde des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.  „Dass Dehner als Marktführer der Garten-Center-Branche in Deutschland und Österreich fest verankert ist, haben wir maßgeblich unseren Mitarbeitern zu verdanken“, so Georg Weber.
2017 feiert Dehner 70-jähriges Firmenjubiläum. Seit der Gründung im Jahr 1947 hat sich das Unternehmen zum Marktführer mit mittlerweile 5.500 Mitarbeitern, über 125 Garten-Centern und Online-Shops in Deutschland und Österreich entwickelt. Nach wie vor familiengeführt, setzt Dehner in der Unternehmensführung konsequent auf die Verbindung von Tradition und Moderne. In einer der größten Verbraucherbefragungen Deutschlands wurde Dehner dieses Jahr erneut zum „Händler des Jahres“ gewählt. (pm)