27. September 2018, 09:25

,,Digitalisierung bei der Produktion von Fenstern und Türen"

Bild: TCW
Vorträge mit Praxisbeispiel, Firmenrundgang und Erfahrungsaustausch werden am 10.10.2018, um 17:30 Uhr bei der Fa. Klopfer in Oettingen angeboten.
Oettingen - Keine Branche kann sich der fortschreitendenden Digitalisierung entziehen. Auch für das Handwerk eröffnen sich viele neue Möglichkeiten Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten und Arbeit zu erleichtern.
Wie sich ein Hersteller von Fenstern und Türen auf den „digitalen Weg“ macht und davon profitiert steht im Mittelpunkt einer gemeinsamen Veranstaltung der Fa. Klopfer Fensterbau und des Technologie Centrums Westbayerns am Mittwoch, 10.10.2018, 17:30 Uhr. Die Veranstaltung findet bei der Fa. Klopfer Fensterbau, Fürfällmühlweg 4, Oettingen statt.
Hans Klopfer (Geschäftsführer Fensterbau Klopfer) schildert in einem sehr praxisnahen Vortrag, wie in seinem Unternehmen das nahezu papierlose Büro und die Fertigung funktionieren. Er berichtet über Erfahrungswerte und wie die Digitalisierung im Produktionsprozess vom Aufmaß über die Glasbestellung bis hin zum fertigen Fenster den Herstellungsablauf positiv beeinflusst hat.
Ergänzend stellt Gerhard Berndorfer (Glas Trösch) vor, wie seine Firma als Hersteller der Glasscheiben in den Prozess der digitalen Bestellung eingebunden ist.
Für alle Interessierten besteht die Möglichkeit im Rahmen eines Firmenrundgangs die Produktion und Ausstellung Live zu erleben. Bei einem abschließenden Imbiss können Fragen gestellt und Erfahrung ausgetauscht werden.
Mit dieser Veranstaltung führt das Technologie Centrum Westbayern seine Reihe zum Thema „Digitalisierung“ im Rahmen seiner Aktivitäten „Digitales Zentrum Schwaben DZ.S“ weiter. Ziel ist es, regionalen Betrieben, Firmen und Startups Informationen und neue Impulse für den digitalen Wandel zu geben und eine Plattform für einen Erfahrungsaustausch mit überregional bekannten Experten aus der Wirtschaft zu bieten.
Die Informationsveranstaltung richtet sich an Firmengründer, Startups, Fachkräfte, Unternehmer, Geschäftsführer und alle Interessenten.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte Anmeldung unter:  anmeldung@tcw-donau-ries.de oder Tel. 09081 8055-100 an. Weitere Informationen im Internet unter www.tcw-donau-ries.de. (pm)