24. September 2019, 14:02

Workshop: "Sicherer Betrieb von Robotern in Zusammenarbeit mit Menschen"

Bild: pixabay
Am Dienstag, 01.10.2019, findet von 10.00 bis 16.00 Uhr ein kostenfreier Workshop am Technologie Centrum Westbayern in Nördlingen zum sicheren Betrieb von Robotern in der Zusammenarbeit mit Menschen statt.

Mensch und Roboter rücken in der Produktion immer näher zusammen, Aktionsradien überschneiden sich, neue Gefahren entstehen. Nicht nur in Neuanlagen, sondern auch in Bestandsanlagen werden immer häufiger Roboter eingesetzt, um die Produktivität zu steigern, Arbeitsabläufe flexibler ausführen zu können oder Arbeitsplätze ergonomischer zu gestalten. Getrieben wird dies zusätzlich durch das Thema Industrie 4.0. Produktionen sollen zukünftig offen und modular gestaltet sein, um schnellstmöglich an neue Anforderungen und Veränderungen im Produktionsprozess angepasst werden zu können.

Klassische Sicherheitskonzepte, bei denen Roboter komplett verschlossen hinter Schutzzäunen arbeiten, werden zukünftig durch neue flexible Konzepte ersetzt. Umso wichtiger ist es, diese flexiblen Sicherheitskonzepte mit berührungsloswirkenden Schutzeinrichtungen sicher und normenkonform zu planen.

Ein kostenfreier Workshop am Technologie Centrum Westbayern (Emil-Eigner-Straße 1, Nördlingen) in Kooperation mit der Sick AG informiert herstellerneutral und schwerpunktmäßig über die Anforderungen für einen sicheren und zukunftsfähigen Betrieb von Mensch Roboter-Kollaborationen. Die Teilnehmer werden fit um Umgang sowie der Auswahl von optoelektronischen Schutzeinrichtungen gemacht. Geeignet ist der Workshop auch für einen Einstieg in das Thema.

Veranstaltungstermin ist am Dienstag, 01.10.2019, von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenfrei und für alle Interessierten offen. Bitte Anmeldung per E-Mail unter anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100. Weitere Informationen und Veranstaltungen im Internet unter www.tcw-donau-ries.de. (pm)