24. April 2018, 14:05

Infoabend zum Teilzeitstudiengang Systems Engineering

(Bild/Flyer: Hochschule Augsburg). Bild: DRA
Fachkräfte können gemeinsam mit regionalen Partnerunternehmen an zwei Tagen pro Woche in Teilzeit zum Themengebiet Digitalisierung in der Produktion studieren – entweder neben dem Beruf oder dual. Das ist der Kern des Teilzeitstudiengangs „Systems Engineering“. Studieninteressierte und interessierte Unternehmen können sich am Hochschulzentrum Donau-Ries und am Hochschulzentrum Memmingen am Donnerstag, 17. Mai über das Angebot informieren.
Nördlingen - Ab 17.30 Uhr, findet ein Informationsabend parallel in Nördlingen (Technologie Centrum Westbayern, 2. OG, Raum 220, Emil-Eigner-Straße 1, 86720 Nördlingen) und Memmingen (Am Galgenberg 1, 87700 Memmingen) statt.
Prof. Nik Klever, Wissenschaftlicher Leiter und Studiengangsleiter, präsentiert zusammen mit seinem Team in Nördlingen die Besonderheiten am Studienmodell „Digital und Regional“. In Memmingen wird dies Prof. Dirk Jacob übernehmen. Nach einer kleinen Einführung werden beide Standorte live zusammengeschaltet, wie im echten Unterrichtsalltag. Zum Informationsabend wird ein Rundgang durch die Robotikhalle des TCW sowie durch die Räumlichkeiten des Hochschulzentrums Donau-Ries der Hochschule Augsburg angeboten. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter www.digital-und-regional.de. (pm)