9. September 2020, 12:11

Jubilare bei Jeld-Wen

Stehend hinten von links: Gerhard Meier (40 Jahre Betriebszugehörigkeit), Heinz Kisslinger (25), Conny Hertle (40), Ingrid Rößner (40), HR-Manager Karl-Heinz Hederer, Nicole Ruppert (25) Günter Strauß (40), Dirk Freitag (10), Jürgen Schwefel (40), Markus Sprick (10), Armin Buckel (25), Steffen Maier (10). Kniend von links: Kerstin Shkodriqi (10), Marcel Hanke (10), Betriebsratsvorsitzender Thomas Schürer, Otto Landgraf (10) und Mona Pöschko (10). Bild: Adrian Kling
Die Olympiade in Tokio wurde wegen Corona auf 2021 verschoben. Dafür gab es beim Oettinger Türenhersteller Jeld-Wen jetzt den reinsten Medaillenregen.

Mit Jeld-Wen Ehrennadeln in Gold, Silber und Bronze, Urkunden, Geschenken und Blumen bedankte sich die Unternehmensleitung bei den 15 Mitarbeitern für insgesamt 345 Jahre Loyalität und Treue zum Standort. (pm)