3. April 2018, 14:23

Umfangreiches Know-how für nationale und internationale Kunden

Das Bild zeigt von links Thomas R. Mayer, Geschäftsführer Dr. Uwe Sievert, Firmengründer Claus R. Mayer und Maximilian C. Mayer.
Bild: MR PLAN Group
Die MR PLAN Group feiert dieser Tage ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Das Engineering-Unternehmen mit Hauptsitz in Donauwörth ist für Kunden u.a. aus Automobilbau, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Maschinenbau tätig. Das Jubiläumsmotto „25 Years Fast Forward“ deutet an, dass der Blick weit in die Zukunft geht.
Donauwörth - Als sich Claus R. Mayer mit Ludwig Rapp am 1. April 1993 mit einem kleinen Ingenieurteam für Fabrikplanung das Unternehmen gründete, war die Entwicklung des Start-ups noch nicht absehbar. Nach einer steinigen Anlaufphase waren die ersten Auftraggeber mittelständische Unternehmen aus der Region. Doch schon nach wenigen Jahren entstanden auch überregionale Kontakte, die z.B. zu einem ersten Auftrag in der Automobilindustrie bei der Daimler Benz AG führten. Mit einer nachfolgend beauftragten Produktionsplanung für die Adam Opel AG hatte Claus R. Mayer seine Firma schließlich in einer Schlüsselbranche platziert. Rückblickend sagt er: „Auch wenn die erbrachte Leistung perfekt ist, ein bisschen Glück gehört ebenso zum Erfolg wie ein gutes Bauchgefühl für unternehmerische Entscheidungen.“ Vor allem Letzteres ermöglichte dem Unternehmen ein stetes Wachstum.
Meilensteine von MR Plan
Als Mayer, nur wenige Jahre nach Gründung der Gesellschaft, das heutige Firmengebäude an der Kaiser-Karl-Straße in Donauwörth erwarb, war es zwei Nummern zu groß. Mit der Zeit erwies es sich jedoch als perfekter Sitz für ein immer größer werdendes Team, das von dort aus Großprojekte steuert. 2006 erwarb Claus Mayer die Anteile von Ludwig Rapp an der MR PLAN, 2009 ergab sich die Möglichkeit, ein etabliertes Unternehmen in Stuttgart zu erwerben, das größer war als sein Eigenes. Auch hier bewies Mayer unternehmerisches Gespür und übernahm das Unternehmen samt Mitarbeitern und langjährigen Kunden. Im Jahr 2013 führte der Weg nach Asien, die MR PLAN China ltd. wurde gegründet - ein Erfolgsbaustein für das internationale Business. 2015 erfolgte ein wichtiger Schritt in den Norden Deutschlands, als die Bremer GPS Planfabrik Teil der MR PLAN-Gruppe wurde. Die Kunden in Ost-Europa werden seit der Gründung der MR PLAN Hungary Kft. im Jahr 2016 von dort aus betreut.
Gebündelte Kompetenz unter einem Dach
Die MR PLAN Group - wie die Unternehmensgruppe seit 2016 firmiert – ist heute ein knapp 300-köpfiges Engineering-Unternehmen mit insgesamt 10 Standorten in Deutschland, Ungarn und China. Das Unternehmen vereint zahlreiche Kompetenzen unter einem Dach. Acht Engineering-Felder, von der strategischen Beratung, über Produktions- und Fabrikplanung, Logistik, Architektur, bis hin zum Qualitätsmanagement. „Was uns vor allem auszeichnet,“ sagt Geschäftsführer Dr. Uwe Siewert, „ist unser umfangreiches Technologie-Know-how und die gesamtheitliche Projektbearbeitung ohne Reibungsverluste für unsere Kunden.“ Generell, so Siewert weiter, zielten alle Leistungen der MR PLAN Group darauf ab den Kunden wie BMW, Audi, Mercedes, Airbus – sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen – mehr Entscheidungssicherheit, bessere Prozesse und damit bessere Produkte zu ermöglichen. Längst arbeitet MR Plan nicht mehr nur national: Die Ingenieure arbeiten in Deutschland, ganz Europa, Südafrika, China, Russland, Mexiko und in den USA.
Dynamische Mitarbeiter gesucht
"Der Anspruch an uns selbst ist hoch" schreibt das Unternehmen in seinen Leitlinien. Für Claus R. Mayer, CEO der MR Holding, seine im Unternehmen tätigen Söhne und Mitgesellschafter Maximilian und Thomas, sowie der CEO der MR Plan Group, Dr. Uwe Siewert mit dem gesamten Management, sehen darin auch die Pflicht, zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen aktiv anzunehmen. „Themen wie E-Mobility, Leichtbau, Smart Factories, innovative Logistik erfordern ein immer breiteres Fachwissen im Haus“, sagt Claus R. Mayer. „Wir bauen kontinuierlich Know-how auf, um unseren Kunden weiterhin eine ideale Wertschöpfung zu ermöglichen."
Für die kommenden Jahre sei man optimistisch. Man sehe sich Arbeitgeber mit interessanten Perspektiven für dynamische Menschen. "An allen unseren Standorten suchen wir zahlreiche neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter."(pm)