10. Juli 2020, 12:39

Afrika-Projekt der Liselotte-Nold-Schule

Um den gesteigerten Anforderungen gerecht zu werden wird dafür der Übungsraum komplett umgebaut, modernisiert und erneuert.
Einige Hilfsmittel, wie Krankenbett, Nachttische, Rollstühle, wurden für ein Hilfsprojekt in Afrika gespendet. Bild: Stephanie Wörrle
Die Liselotte-Nold-Schule beginnt im September mit der generalistischen Pflegeausbildung. Um den gesteigerten Anforderungen gerecht zu werden wird dafür der Übungsraum komplett umgebaut, modernisiert und erneuert.

Einige Hilfsmittel, wie Krankenbett, Nachttische, Rollstühle, wurden für ein Hilfsprojekt in Afrika gespendet. Frau Ruth Lang, Pflegelehrerin an der Schule, nahm dafür Kontakt auf mit Frau Lilian Freund, die aus Kenia stammt und in Augsburg als Krankenschwester arbeitet.

Frau Freund organisiert seit einigen Jahren regelmäßige Hilfsgütertransporte nach Kenia in die dortige Missionsstation, die durch einige Augsburger Sponsoren finanziert werden. Ein Augsburger Transporter holte die Hilfsmittel mit einer Anhängerbox ab. Im August geht es dann mit dem Frachtschiff nach Afrika. (pm)