25. Oktober 2019, 12:53

Planspiel „Der Landtag sind wir“

Die Realschüler aus Rain konnten bei der Simulation im Maximilianeum sehr viel lernen. Bild: Stephan Geist
Zwei zehnte Klassen der Realschule Rain fuhren nach München, um bei einer Simulation in die Rollen von Landtagsabgeordneten zu schlüpfen. So lernten sie das Verfahren der Gesetzgebung aus erster Hand kennen.

Am Montag, 21. Oktober, hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 b und 10 c der Realschule Rain die einzigartige Gelegenheit am Planspiel „Der Landtag sind wir“ teilzunehmen, welches jährlich für nur eine Schule pro bayerischem Regierungsbezirk angeboten wird. Dazu fuhren die Zehntklässler im Rahmen des Sozialkundeunterrichts mit ihren Lehrkräften Frau Obel und Herrn Geist nach München ins Maximilianeum, wo die Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Landtagsabgeordneten schlüpfen und den Gang eines Gesetzes durch Ausschüsse und Fraktionssitzungen simulieren durften. Das von Mitarbeitern des Centrums für Angewandte Politikforschung (CAP) der LMU München entworfene und betreute Planspiel brachte den Jugendlichen so das Verfahren zur Gesetzgebung besser nahe, als dies im Unterricht möglich wäre.

Anschließend an die mehrstündige Simulation, bot sich darüber hinaus noch die einmalige Chance, mit echten Landtagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen. Den interessierten Fragen der Schülerinnen und Schüler stellten sich dabei Parlamentarier von vier im Landtag vertretenen Parteien. Die Mitglieder des CAP moderierten den Austausch, bevor es für die Schülergruppe nach einem leckeren Mittagessen gegen 16 Uhr auf den Nachhauseweg ging. (pm)