4. März 2019, 10:49

17-Jähriger auf Faschingsparty verletzt

Archivbild Bild: DRA
Ein 17-Jähriger soll am vergangenen Sonntagabend auf einer Faschingsveranstaltung von einem Sicherheitsdienstmitarbeiter geschlagen worden sein.

Mehrere Schläge ins Gesicht soll gestern Abend ein 17-Jähriger auf dem Gelände einer Faschingsveranstaltung abbekommen haben. Der Schüler hatte sich mit dem Security-Dienst mehrmals angelegt und war schon vorher immer wieder negativ aufgefallen. 

Während des Streits kurz vor 22:00 Uhr gibt der 17-Jährige an, vom Sicherheitsdienst geschlagen worden zu sein. In diesem Zusammenhang zog er sich leichtere, oberflächliche Verletzungen zu. Zum eigentlichen Tatablauf liegen momentan unterschiedliche Versionen vor, die Ermittlungen dauern deshalb noch an. Bei dem 17-Jährigen konnten die Beamten vor Ort eine Alkoholisierung von über einem Promille feststellen. Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich bei der Polizei Nördlingen, zu melden. (pm)