7. April 2019, 08:59

2-Jähriger stürzt in Lagerfeuer

Symbolbild. Bild: pixabay
Ein 2-jähriger Junge verletzte sich am Samstagnachmittag in Nördlingen, als er beim Spielen in die Glutreste eines Lagerfeuers stolperte. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Kinderklinik nach Augsburg geflogen.

In der Nürnberger Straße in Nördlingen verletzte sich am Samstagnachmittag ein 2-jähriger Junge. Im Garten der Großeltern des Kindes wurde ein kleines Lagerfeuer betrieben. Das Feuer war zwar schon erloschen, jedoch stolperte der kleine Junge beim Spielen mit anderen Kindern und stürzte unglücklicherweise in die noch vorhandenen Glutreste des Lagerfeuers. Er zog sich dabei Verbrennungen im Gesicht und an einer Hand zu.

Der Junge wurde per Rettungshubschrauber in die Kinderklinik Augsburg geflogen. Über die Schwere der Verletzungen können noch keine Aussagen getroffen werden. (pm)