21. September 2019, 14:08

24-Jähriger kracht in Gartenzaun und flüchtet

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 24-Jähriger verursachte in Graisbach einen Verkehrsunfall. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der alkoholisierte Mann mit seinem stark beschädigtem Wagen davon.

Der Vorfall ereignete sich am Freitag, den 20.09.2019, gegen 21:05 Uhr in der Lindenstraße in Graisbach.
Ein 24-jähriger Pkw Fahrer aus dem Landkreis fuhr mit seinem VW auf der Lindenstraße ortsauswärts. In Höhe Hausnummer 1 geriet er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem dortigen Gartenzaun, welcher erheblich beschädigt wurde.
Anschließend fuhr er ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern mit seinem stark beschädigten Pkw weiter in Richtung Lechsend. Zeugen, welche den Unfall mitbekommen hatten, fuhren dem jungen Mann hinterher. Sie konnten den Unfallverursacher schließlich am Ortseingang von Lechsend antreffen, da sein Wagen hier aufgrund der Beschädigungen liegen geblieben war. Die Polizei wurde hinzugezogen.
Bei der Unfallaufnahme vor Ort stellten die Beamten eine starke Alkoholbeeinflussung bei dem Unfallfahrer fest. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Gegen den jungen Mann wird nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
An dem Gartenzaun entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden. (pm)