2. Dezember 2019, 13:42

3000 Euro Schaden bei Unfall auf der B2

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Bei Kaisheim hat es am Montagmorgen gekracht.

Am heutigen 2. Dezember 2019, um 6.15 Uhr, fuhr ein 34-Jähriger mit seinem Pkw auf dem Beschleunigungsstreifen zur B 2, auf Höhe Kaisheim Süd. Dort wollte der Mann auf die durchgehende Fahrspur der Bundesstraße in Richtung Donauwörth auffahren.

Dies war jedoch aufgrund des Verkehrs nicht unmittelbar möglich. Ein hinter ihm fahrender 48-jähriger Buchdorfer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf seinen Vordermann auf. Der durch die Kollision entstandene Sachschaden beträgt circa 3000 Euro. Alle Beteiligten sowie die Beifahrer blieben unverletzt, meldet die Polizei. (pm)