29. Januar 2019, 12:35

33.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Archivbild Bild: DRA
Ein 81-jähriger Pkw-Fahrer verursachte am vergangenen Montagnachmittag in Wemding einen Verkehrsunfall. Der Fahrer unterschätzte die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden Fahrzeugs und stieß mit diesem zusammen.

Am Montag kurz vor 17.00 Uhr kam es in Wemding an der Einmündung Bahnhofstraße - Staatsstraße 2214 zu einem Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Pkw-Fahrer kam von Amerbach her und wollte nach links auf die Bahnhofstraße abbiegen.

Nach eigenen Angaben unterschätzte er die Geschwindigkeit des stadtauswärts fahrenden Pkws und fuhr in die Vorfahrtsstraße ein. Der 43-jährige Geschädigte konnte nicht mehr abbremsen und stieß mit dem Unfallverursacher zusammen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Weil der Geschädigte aber eine hochwertige AMG-Ausstattung fuhr, liegt der geschätzte Gesamtschaden bei ca. 33.000 €. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (pm)