7. Februar 2020, 09:19

3500 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

Symbolbild. Bild: pixabay
In Donauwörth ereignete sich in der Augsburger Straße ein Auffahrunfall.

Am Freitagmorgen befuhren zwei Verkehrsteilnehmer die Augsburger Straße in Richtung Donauwörth. Der vorausfahrende Pkw-Fahrer musste verkehrsbedingt an der Haltelinie warten, der hinter ihm fahrende Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeugheck auf.

Keiner der Verkehrsteilnehmer wurde verletzt, es entstand allerdings ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3500,- €.
Der unfallverursachende Pkw-Fahrer musste vor Ort ein Verwarnungsgeld entrichten. (pm)