26. Januar 2019, 13:01

57-Jähriger erkennt Bremsmanöver zu spät

Archivbild Bild: DRA
Ein Pkw-Fahrer entdeckte entlang der B16 einen Polizisten, der gerade eine Blitzer aufbaute und bremste daraufhin ab. Ein 57-Jähriger erkannte die Situation zu spät und fuhr dem Vorausfahrenden auf.

Am 25.01.2019, gegen 14:00 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 16 zwischen Hamlar und Genderkingen zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein Polizeibeamter der Verkehrspolizei Donauwörth war gerade dabei, die Anlage für eine Geschwindigkeitsmessung aufzubauen.

Ein aufmerksamer Pkw-Fahrer erkannte die Situation und bremste sein Fahrzeug daraufhin ab. Mit dem Bremsmanöver hatte wohl der 57-jährige Fahrer aus Schrobenhausen, der direkt dahinter fuhr, nicht gerechnet.

In der Folge kam es zu einem Auffahrunfall mit einem Sachschaden von ca. 4000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt. (pm)