13. November 2019, 08:44

77-Jähriger gerät beim Abbiegen in Gegenverkehr

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Auf dem Inneren Ring sind gestern Mittag in Höhe eines Schnellimbissrestaurants zwei Autos zusammengestoßen. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt, allerdings entstand ein hoher Sachschaden von rund 20 000 Euro.

Ein 77-Jähriger war auf dem Inneren Ring unterwegs und wollte nach links in die Würzburger Straße fahren. Beim Anfahren von der Linksabbiegespur missachtete er jedoch die Vorfahrt eines entgegenkommenden und geradeausfahrenden 20-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen und waren hinterher nicht mehr fahrbereit. Mitarbeiter des Bauhofs Nördlingen kümmerten sich vor Ort um die Bindung auslaufender Betriebsstoffe. (pm)