19. März 2020, 08:51

81-Jährige fällt nicht auf Betrugsversuch herein

Symbolbild Bild: pixabay
Eine 81-jährige fiel nicht auf einen Betrugsversuch herein. Sie meldete sich bei der Polizei.

Eine 81-Jährige wurde kürzlich zum Opfer eines Betrugsversuch. Sie zeigte  an, dass auf ihrem PC eine Mitteilung angezeigt wurde, dass Windows ein Update benötigen würde und sie sich telefonisch unter der angezeigten Nummer melden solle.

Die Dame kam der Aufforderung zunächst nach, so dass sich der Täter unberechtigten Zugang zu ihrem PC verschaffte und dadurch in der Lage war alle Daten von dem PC auszuspähen.

Dann sollte die Dame für das Update 249,- € per Paysafekarten zahlen. Darauf ließ die Dame sich zum Glück nicht ein und kontaktierte die Polizei. Ein größerer Schaden konnte zum Glück bislang nicht verzeichnet werden.

Die Polizei warnt eindringlich vor solchen Betrugsversuchen. Geben sie niemals Ihre persönlichen Daten per Telefon an nicht vertrauenswürdige Personen weiter. Nähere Informationen zur Internetkriminalität finden Sie auch unter www.polizei.bayern.de (pm)