26. Februar 2019, 10:13

Ausweichmanöver kann Unfall nicht verhindern

Archivbild Bild: DRA
Bei einem Unfall wurde eine 18-jährige Fahranfängerin leicht verletzt.

Am Montag, den 25.02.2019 gegen 19:00 Uhr kam es auf der Kreisstraße 28 zwischen Nordheim und Auchsesheim zu einem Verkehrsunfall. Ein 42-jähriger Fahrer eines Kleinlasters wollte von einem Parkstreifen kurz vor der Eisenbahnbrücke auf die Kreisstraße in Richtung Nordheim einfahren. Dabei übersah er eine aus Richtung Auchsesheim kommende 18-jährige Fahranfängerin.

Die Schülerin versuchte, laut Polizei, mit einem Ausweichmanöver einen Auffahrunfall zu vermeiden. Sie fuhr dem Kleinlaster trotzdem noch hinten links auf und schob den Laster nach rechts leicht gegen einen Baum. Der Unfallverursacher blieb laut Angaben unverletzt, die junge Fahrerin kam mit mutmaßlich leichten Verletzungen in die Donau-Ries Klinik. Der Gesamtschaden wird auf ca. 14.000 € geschätzt. (pm)