25. Mai 2021, 08:44
Verkehrsunfall

Auto schleudert bei Monheim von der Bundesstraße

Bild: pixabay
Bei nasser Fahrbahn kam am Montag zwischen Monheim und Itzing ein Pkw-Fahrer von der Straße ab und schleuderte in den Graben. Der Pkw musste im Anschluss abgeschleppt werden, der Fahrer blieb unverletzt.

Am frühen Morgen des 25.05.2021 um 03:30 Uhr, war ein 52-jähriger Autofahrer aus Polen auf der Bundesstraße 2 in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Zwischen Itzing und Monheim kam der Tourist aus Unachtsamkeit – bei regennasser Fahrbahn – nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch zu starkes Gegenlenken schleuderte der Pkw schließlich nach links über die komplette Gegenspur zurück und landete im linken Straßengraben neben der B 2.

Glücklicherweise herrschte zum Unfallzeitpunkt kein Gegenverkehr, so dass es bei einem Eigenschaden an der Fahrerseite des Unfallwagens blieb. Dieser beläuft sich auf circa 5.000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste von einer Firma geborgen und abgeschleppt werden. Der 52-jährige Fahrer gab vor Ort an, unverletzt geblieben zu sein. Ein Atemalkoholtest verlief ohne Ergebnis. Die aufnehmenden Beamten der PI Donauwörth verwarnten den Mann gebührenpflichtig. (pm)