18. Februar 2021, 11:44

Auto überschlägt sich bei Tagmersheim mehrfach

Bild: pixabay
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam ein Tagmersheimer bei eisglatter Fahrbahn von der Straße ab. Der Pkw überschlug sich mehrfach.

Am 18.02.2021, um 04.25 Uhr, fuhr ein 45-jähriger Tagmersheimer mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2214 von Blossenau in Richtung Warching. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei eisglatter Fahrbahn verlor der Mann ca. einen Kilometer nach dem Ortsschild die Kontrolle über seinen Wagen, prallte gegen ein Verkehrszeichen und flog alleinbeteiligt nach rechts von der Straße ab, heißt es im Bericht der Polizei.

Das Fahrzeug überschlug sich danach mehrfach in einem angrenzenden Feld. Der alleine im Fahrzeug befindliche 45-Jährige konnte sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien und wurde von einem verständigten RTW in die Donau-Ries-Klinik nach Donauwörth eingeliefert. Dort stellten sich die erlittenen Blessuren - unter anderem Kopfverletzungen sowie ein Schleudertrauma - glücklicherweise als nicht sehr schwerwiegend heraus.

Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf 6.000 Euro. Der Kleinstwagen, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste von einer Fachfirma geborgen und abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Tagmersheim und Blossenau waren mit insgesamt 25 Einsatzkräften vor Ort. (pm)