17. Mai 2020, 11:13

Betrunkene Autofahrerin verursacht Verkehrsunfall

Symbolbild Bild: pixabay
Am Samstagmorgen war eine 32-jährige Autofahrerin mit 1,4 Promille am Steuer, als sie in Mertingen zu schnell in einen Kreisverkehr fuhr. Sie kam von der Fahrbahn ab und ihr Pkw überschlug sich.

Am Samstag gegen 07.00 Uhr fuhr eine 32-jährige mit ihrem Pkw von Lauterbach her kommend in den Kreisverkehr der St 2027 ein, um nach links Richtung Bäumenheimer Straße weiter zu fahren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie im Kreisverkehr von der Fahrbahn ab, ihr Auto überschlug sich und blieb neben dem dortigen Radweg liegen.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst und ihr Führerschein sichergestellt. Die Frau wurde leicht verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. (pm)