7. April 2020, 09:45

Blutiger Familienstreit

Bild: pixabay
Wie der Polizeiinspektion Donauwörth am Montagnachmittag bekannt wurde, ereigneten sich in einem Tapfheimer Ortsteil am Sonntag, gegen 15:00 Uhr, äußerst unschöne Szenen.

Die Ehefrau eines 43-Jährigen wurde von diesem nach einem heftigen Streit von hinten mit dem Fuß in den Rücken getreten. Da sie darauf nicht gefasst war, stürzte sie mit dem Kopf auf den Boden und erlitt unter anderem eine stark blutende Wunde im Gesicht. Die 36-Jährige wurde in die Notaufnahme der Donau-Ries-Klinik eingeliefert.

Polizeilicherseits wurde eine Strafanzeige gegen den Ehemann wegen vorsätzlicher Körperverletzung aufgenommen sowie ein vorläufiges Kontaktverbot für die Zeitdauer verhängt, bis beim zuständigen Amtsgericht ein Beschluss nach dem Gewaltschutzgesetz erwirkt wurde. (pm)