23. Mai 2019, 09:28

Brand in Einfamilienhaus - Bewohner können sich retten

Symbolbild Bild: pixabay
Kurz vor 23:00 Uhr stellten Bewohner eines Einfamilienhauses in Schwörsheim eine Rauchentwicklung fest. Rund 150 alarmierte Helfer konnten den Brand im Erdgeschoss löschen.

Alle Personen eines Schwörsheimer Einfamilienhauses stellten eine verrauchte Wohnung fest und brachten sich zusammen sofort in Sicherheit und gelangten unverletzt ins Freie. Die rund 150 alarmierten Helfer hatten den Brand schnell im Erdgeschoss lokalisiert, die Gas- und Stromversorgungen abgestellt. Ein technischer Defekt an der Gastherme könnte ersten Feststellungen zufolge den Brand ausgelöst haben.

Hierbei entstand am Warmwassergerät und diversen Kabeln im Umfeld ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Entsprechende Wasser- und Rußschäden waren noch nicht abzuschätzen. Tatkräftige Unterstützung erhielt die freiwillige Feuerwehr Schwörsheim aus Oettingen, Munningen, Wechingen, Laub und Megesheim. (pm)