20. Dezember 2019, 10:36

Drei Auffahrunfälle an einem Tag

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
In Nördlingen wurden am 19. Dezember bei der Polizei drei Auffahrunfälle gemeldet. Der Sachschaden von allen Unfällen wird insgesamt auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Bei stockendem Verkehr ereigneten sich gestern im Feierabendverkehr zwei Auffahrunfälle. Durch Unachtsamkeit waren die Fahrzeuglenker jeweils auf der B25 und in der Lerchenstraße auf ihren Vordermann aufgefahren.

Ein weiteres Mal krachte es gestern Mittag, gegen 11:30 Uhr, vor dem Kreisverkehr bei Ehringen. Auch hier hatte eine Fahrzeugführerin zu spät erkannt, dass der Vorausfahrende verkehrsbedingt abbremsen musste.

Insgesamt entstand bei allen drei Unfällen Sachschaden von knapp 25.000 Euro. Eine Frau wurde leicht verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. (pm)